Maire Breatnach - Celtic Lovers

CD
ArtNr.: WUN28-1918679
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 3 - 4 Werktagen
Máire Breatnach ist eine irische Geige, Violine und Bratschistin. Sie singt auch auf einigen ihrer Alben in irischer Sprache. Seit den frühen neunziger Jahren hat sie fünf Soloalben aufgenommen, an vielen Kollaborationen teilgenommen und didaktisches Material für Kinder entwickelt, hauptsächlich in irischer Sprache. Frühen Lebensjahren Máire Breatnach wurde in Dublin geboren und erhielt einen Bachelor of Arts, einen Bachelor of Arts und einen Master of Arts. und Magister an der UCD in Dublin, wo sie wie auch am College of Music, DIT, Vorlesungen hielt, bevor sie eine freiberufliche Karriere als darstellende Musikerin begann. Später erwarb sie einen M.A.-Abschluss in Ethnomusicology von der University of Limerick und einen Ph.D. von der Dublin City University im Jahr 2013. Musikkarriere Breatnach ist am besten für ihr Geigenspiel bekannt und war eine erfolgreiche Solistin sowie Mitglied einer Reihe traditioneller und neo-traditioneller Gruppen. Sie singt auf einigen ihrer Alben auf Irisch und ihre Komposition Éist war eine preisgekrönte Single. Sie hat mit den Bands von Sharon Shannon, Moya Brennan und Mary Black zusammengearbeitet und verfügt über Alben von so unterschiedlichen Musikern wie Dolores Keane, Mike Oldfield, Alan Stivell, Bryan Adams, Anuna, Matthias Kießling, Dónal Lunny, Brian Kennedy und Ronan Keating , John Renbourn, Die Häuptlinge und Riverdance. Sie spielte auch auf dem keltischen Arrangementalbum Final Fantasy IV: Celtic Moon und mit Yasunori Mitsuda auf dem arrangierten Soundtrack zu Xenogears mit dem Titel Creid sowie auf Alben von Chiaki Ishikawa und Mimori Yusa. Ihre Zusammenarbeit mit Thomas Loefke und Norland Wind ist auf den CDs Norland Wind, Atlantic Driftwood, Northern Isles and Departures aufgezeichnet. Zu ihren TV- und Film-Credits zählen Glenroe, Tinteán und Voyage (Teil der Waterways-Serie), alle auf RTÉ, Ein eiskalter Sommer (Japan), Angela Mooney stirbt erneut, Im Namen des Vaters, Das Geheimnis von Roan Inish, Rob Roy und Moondance. Schreiben und akademische Karriere Breatnach hat eine Kolumne für traditionelle / Volksmusik für die irischsprachige Wochenzeitung Anois und später für das Monatsmagazin Comhar geschrieben. Seit 2007 ist Breatnach an der Erstellung von CDs und Büchern beteiligt, die eine Reihe von irischsprachigem Material begleiten, das sich an die Altersgruppe der Vorschul- und Frühleser richtet. Máire hat für mehr als 40 Titel Nebenmusik produziert, komponiert und auf einer Reihe von Instrumenten gespielt sowie viele davon erzählt. Ihr erstes Buch, Vera agus a Veidhlín, eine musikalische Kindergeschichte, illustriert von Robert Ballagh, wurde 2008 in Dublin von An Gúm veröffentlicht. 2013 wurde ihr ein Ph.D. verliehen. von der Dublin City University für ihr Studium am St. Patrick's College in Drumcondra über den Erwerb und die Weitergabe von Sean-nós-Gesang. Trackliste:

01 - Manannán / Tír Tairngiri - 46:00
02 - Fand - 44:00
03 - Sétanta / Cúchulainn - 41:00
04 - Emain Macha / Emer - 01:00
05 - Derdriu - 49:00
06 - Naoise - 11:00
07 - Cruachan / Medbh - 53:00
08 - Ailill - 34:00
09 - Teamhair / Gráinne - 10:00
10 - Diarmuid - 41:00
11 - Ben Gulban / Oisín - 09:00
12 - Tír Na nÓg / Niamh - 08:00

Achtung: Die Spielzeiten der einzelnen Tracks sind durcheinander geraten!!!



Kunden, die diesen Artikel kauften, bestellten außerdem: